content="Thomas Bührke ist promovierter Astrophysiker. Seit 1990 arbeitet er als freier Wissenschaftsjournalist und Buchautor in den Bereichen Astrophysik, Raumfahrt und Physik. Außerdem ist er Redakteur der Zeitschrift Physik in unserer Zeit">

Thomas Bührke

Thomas Bührke ist promovierter Astrophysiker. Seit 1990 arbeitet er als freier Wissenschaftsjournalist und Buchautor in den Bereichen Astrophysik, Raumfahrt und Physik. Außerdem ist er Redakteur der Zeitschrift Physik in unserer Zeit. Veröffentlichungen in Tageszeitungen und Zeitschriften, insbesondere in Süddeutsche Zeitung, Die Welt, Berliner Zeitung, Spektrum der Wissenschaft, Bild der Wissenschaft, Sterne und Weltraum.
Dr. Thomas Bührke

Lebenslauf

07.12.1956

Geboren in Celle.

1983

Physikdiplom am Max-Planck-Institut für Kernphysik, Heidelberg.

1986 Promotion am Max-Planck-Institut für Astronomie, Heidelberg.
1990 - 2020

Redakteur von „Physik in unserer Zeit“

Seit 1990 Freier Wissenschaftsjournalist und Buchautor

Preise

Medaille für Naturwissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft 2013
Hanno und Ruth Roelin-Preis für Wissenschaftspublizistik 2005.


Neu erschienen:
Die Verfolgten
 
  Die Verfolgten
  Geniale und geächtete Wissenschaftler von Giordano Bruno bis Alan Turing
  Verlag Klett-Cotta, 304 S., gebunden 22,00 Euro
  ISBN: 978-3-608-98635-8
  E-Book 17,99 Euro
  ISBN: 978-3-608-11936-7
  Erschienen im Verlag Klett-Cotta


Die Geschichte der verfolgten Wissenschaftler erstreckt sich über vier Jahrhunderte. Die Ursachen für die Verfolgung waren ganz unterschiedlich: die Inquisition, die Französische Revolution, die Vernichtungsideologie des Dritten Reichs, der Terror von Stalin, die McCarthy-Ära und die Homophobie. Das Thema ist heute wieder aktueller denn je.
Schwarze Materie   Was ist dunkle Materie?
  Die Suche nach der unsichtbaren Kraft im All
  Franckh-Kosmos Verlag (März 2022)
  256 Seiten
  Preis: 22,00 Euro
  ISBN: 978-3-440-17421-0

Vortragstermine



Interview mit Dr. Thomas Bührke zu seinem Buch "Genial gescheitert" in der Sendung "Die Profis" auf rbb Radio Eins. Zum Starten bitte das Logo anklicken: